© Atelier BuntePunkt | fröhliche Wandbilder fürs Kinderzimmer
 | 19/03/2016

Aquarell- Galerie [3 von 6]

Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4Seite 5Hochformat Bilder
Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4Seite 5Hochformat Bilder
Meine Bilder- Motive können Sie in verschiedenen Größen als Wandbilder fürs Kinderzimmer in meinem Shop bequem und sicher bestellen.
 Ausführungen:
 ■ FIN-ART Kunstdruck- POSTER (preisgünstiger Klassiker)
 ■ FIN-ART Kunstdruck- LEINWANDDRUCK / LEINWANDBILD (Top Seller)
 ■ FIN-ART Kunstdruck- hinter ACRYLGLAS (Spritzwasser geschützt)

Ein Fantasievolles Kinderzimmer Bild lädt zum Träumen ein

Die Kinderzimmer Bild Serie „Märchenhafte Städte“ zeigt fantasievoll gemalte Stadtansichten. Die verspielten Städte mit windschiefen Gebäuden beinhalten oft jede Menge liebevolle Details,  die man erst nach und nach entdecken kann.

 


Kindergeschichten zum Lesen, Schmunzeln und Weitererzählen

Die Abenteuerreisen vom „Drachenflieger Ben“ unterwegs in den „Märchenhaften Städten“ zum Lesen, Schmunzeln und Weitererzählen.
Liebe Besucher, mit meinen Kurzgeschichten möchte ich Sie und Ihre Kinder einladen Ihre eigenen kleinen Geschichten zu meinen Bildern entstehen zu lassen.
• Die kurze Rast
Eine Kurzgeschichte von Kinderbuchautorin  © Linéa Sommer

Drachenflieger Ben machte sich auf den Weg in das sagenumwobene Windmühlenland. Die Reise bis dahin war sehr weit. Selbst mit seinem pfeilschnellen Papierdrachen brauchte er einen ganzen und einen halben Tag. Kurzum, es machte Rast in der Baumstadt. „Das gibt es ja nicht, so etwas habe ich noch nicht gesehen! Wow!“ Es traute seinen Augen nicht. An den großen Bäumen hingen rote Äpfel, gelbe Melonen, grüne Birnen, blaue Weintrauben. Zwischen den Ästen, Ben wollte es gar nicht glauben, standen bunte Häuser. Dort lebten viele lustige Paradiesvögel. Und weil Paradiesvögel auch etwas lernen mussten, wohnte außerdem Familie Eule in der Baum Stadt.

„Heute erzähle ich euch, wie eine kleine Wolke regnen lernte.“ fing Mama Eule, die Lehrerin, zu erzählen an. „Am blauen Himmel segelte eine kleine Wolke. Mal war sie ein kleines weißes Watteknäuel, mal sah sie aus wie ein kleiner Hund. „Du machst aber schönen Quatsch!“ schmunzelte die Wolkenmutter, die gerade Regendienst hatte. „Die kleine Wolke tanzte vor Freude am Himmel.“ erzählte Mama Eule weiter, “sie stieg auf und lies sich wieder fallen, bis sie über dem Garten von Jenny, dem Blumenmädchen war. Jenny saß am Gartentisch und naschte mit dem Finger aus einem Marmeladenglas. Sie macht das gerne, weil die Marmelade immer so lecker schmeckt. Da kam ihre Oma aus dem Haus. Aber die kleine Wolke verdeckt Jenny mit ihrem Schatten und Oma hat von der Nascherei nichts bemerkt. Die kleine Wolke kicherte und meinte: „Juhuuu, ich habe ein gutes Werk vollbracht!“ Kicherte nochmals und tanzte weiter bis zu einem Kirschbaum in dem drei Lausbuben saßen. Sie naschten und naschten.

Das gefiel der kleinen Wolke überhaupt nicht, denn der Kirschbaum stand in Frau Knitterbecks Garten. Da wurde die kleine Wolke groß und dunkel und es fielen Regentropfen aus ihrem Bauch heraus. Die Lausbuben rannten vor dem Regen ins Haus. „Ich kann regnen!“ jubelte die kleine Wolke und der Wind trug es zu seiner Mutter, die die kleine Wolke sehr lobte.

Kindergeschichte – Geburtstag in Blumenhausen >>