© Atelier BuntePunkt | fröhliche Wandbilder fürs Kinderzimmer
 | 25/09/2013

Zoo Stadt

Bilder- Galerie Serie: Märchenhafte Städte (Aquarellmalerei)

Äffchen JoJo zu Besuch im Tierpark Phantasie - Serie: Aquarellbilder fröhliche Motive fürs Kinderzimmer

Motiv: Zoo Stadt – Äffchen JoJo zu Besuch im Tierpark Phantasia.

Dieses Bild- Motiv können Sie in verschiedenen Größen als Wandbild fürs Kinderzimmer in unten aufgeführten Onlineshops bequem und sicher *bestellen.
Ausführungen:
■ FIN-ART Kunstdruck- POSTER (preisgünstiger Klassiker)
■ FIN-ART Kunstdruck- LEINWANDDRUCK / LEINWANDBILD (Top Seller)
■ FIN-ART Kunstdruck- hinter ACRYLGLAS (Spritzwasser geschützt)

Preise & Lieferzeiten:

Onlineshop – Deutschland:

Onlineshop Atelier BuntePunkt by Oh My Prints

Versand: DE | AT | NL | FR | BE | IT

Onlineshop – Schweiz:

Onlineshop für die Schweiz

Produktion: CH – Versand: CH



 

 

*Für Ihre Bestellung gelten die jeweiligen AGB’s und Datenschutzerklärungen der Onlineshopbetreiber, die selbst die komplette Kauf-  und Buchungsabwicklung durchführen und ebenso Vertrags- und Ansprechpartner für Sie als Kunde sind.

 

[Suchworte]:  zoo, zootiere, tiere, elefanten, giraffen, affen, löwen, vögel, paradiesvögel, nilpferde, blau


 

Kurzgeschichten zum Lesen, Schmunzeln und Weitererzählen

Linie
Ausschreibung / Projektarbeit – Kurzgeschichten von Kindern für Kinder
Linie
Schülerinnen und Schüler der Grundschulklasse 4a der Drei-Burgen-Grundschule in Stromberg schreiben Kurzgeschichten zum Motiv: Zoo Stadt 

• Die Zoowelt
Eine Kurzgeschichte von Jungautorin  © Tamina R. Klasse 4a

Es ist ein schöner Sommertag. Ich gehe mit meiner Familie und meiner Freundin in den Zoo. Dort passiert etwas Merkwürdiges. Meine Eltern, meine Schwester und alle Anderen verschwinden plötzlich. Wir sind ganz alleine im Zoo. Nur die Tiere sind noch da. Und sie können sprechen. Wir wissen nicht, was geschieht. Doch die Tiere sind sehr nett und süß. Wir sind schnell Freunde geworden und leben jetzt schon im Zoo. Manchmal rutsche ich sogar bei einer Giraffe den Hals runter. Das macht Spaß. Wir füttern jeden Tag die Tiere und haben viel Spaß zusammen. Meine Freundin und ich reiten auf Zebras, spielen mit Löwen, wandern mit den Elefanten durch den Zoo und klettern mit den Affen auf Bäumen. Eines Tages sagte der Löwe: „Ich würde gerne mal die Welt entdecken.“ Und alle Tiere stimmten zu. Also packten wir alle Sachen ein, die wir brauchten. Die Wanderung war sehr schön und wir hatten viel Freude. Aber es war auch schön wieder daheim im Zoo zu sein. Jetzt wollen wir bis an das Lebensende im Zoo leben.

 

• Die ZooStadt
Eine Kurzgeschichte von Jungautorin  © Mary-Jane B. Klasse 4a

Es war an einem schönen Sommermorgen. Ich ging mit Tamina ins Schwimmbad, als wir einen Knall hörten. Tamina sagte: „Was war das?“ Ich antwortete: „Lass uns nachsehen, dass wissen wir was das war.“ Dann bogen wir um die Ecke. Was wir sahen kann sich keiner vorstellen. Überall waren Tiere und ein Elefant lud uns zum Tee ein. Nach dem Tee sagte der Elefant: „Nun wollen wir schwimmen gehen.“ Am See war ein Affe und ein Papageienpaar, die Frau vom Elefant und sein Kind, eine Giraffe und ein Zoowärter. Wir blieben den ganzen Abend weg. Wir ritten auf einer Giraffe nach Hause. „Puh, gerade rechtzeitig!“, rief ich. Mama hatte das Essen fertig. Als sie nach meinem Tag fragte sagte ich: „Ach, eigentlich war es lustig.“ Mama lachte nur.

 

• Ein tierisches Erlebnis
Eine Kurzgeschichte von Jungautorin  © Ylva P. Klasse 4a

Eines Nachts hatte ich einen wunderschönen bunten Traum. Plötzlich wäre ich in einem Land, das ich nicht kannte. Ich hörte ein: „Törö!“ Ich habe Angst gehabt. Trotzdem wagte ich mich dahin zu gehen. 1… 2… 3… und so weiter. Doch was war das! Ein Zoo? Nein, eine Tierwelt“ Ich glaubte meinen Augen kaum. Tiere überall – eine Giraffe da und ein Löwe dort. Auf einmal hielt mich etwas fest. Ein Affe. Er ließ mich auf die Giraffe fallen. Ich bin auf der Giraffe runtergerutscht. Ein Papagei machte einen freundlichen Empfang: „Hallo auf der Insel Terischeja!“ Ich blieb eine Weile hier. Der Papageienkönig kam und sagte: „Aufstehn! Aufstehn!“ Ich bin aufgewacht und merkte, dass es nur ein schöner Traum war.