© Atelier BuntePunkt | fröhliche Wandbilder fürs Kinderzimmer
 | 19/03/2016

Pastell- Galerie [3 von 3]

Seite 1Seite 2Seite 3
Seite 1Seite 2Seite 3
Meine Bilder- Motive können Sie in verschiedenen Größen als Wandbilder fürs Kinderzimmer in meinem Shop bequem und sicher bestellen.
 Ausführungen:
 ■ FIN-ART Kunstdruck- POSTER (preisgünstiger Klassiker)
 ■ FIN-ART Kunstdruck- LEINWANDDRUCK / LEINWANDBILD (Top Seller)
 ■ FIN-ART Kunstdruck- hinter ACRYLGLAS (Spritzwasser geschützt)

Bilder fürs Kinderzimmer – Gemeinsam die Welt entdecken

Mit viel Liebe zum Detail möchte ich mit meinen Bilder fürs Kinderzimmer auch Erwachsene daran erinnern, wie wichtig gute Freunde im Leben sind. Wenn diese Freunde fröhlich sind und uns ein Lächeln über das Gesicht huschen lassen, ist die Freude umso größer.

 


Kindergeschichten zum Lesen, Schmunzeln und Weitererzählen

Die Abenteuerreisen von Kater Lulu und seinen Fröhlichen Freunden unterwegs in den „Märchenhaften Städten“ zum Lesen, Schmunzeln und Weitererzählen.
Liebe Besucher, mit meinen Kurzgeschichten möchte ich Sie und Ihre Kinder einladen Ihre eigenen kleinen Geschichten zu meinen Bildern entstehen zu lassen.
• Kater Lulus Seemansgarn
Eine Kurzgeschichte von Kinderbuchautorin  © Linéa Sommer

Da war doch der leere Zettel und der Stift. Kater Lulu fragte sich immer noch was er damit sollte. „Schreib doch an Linchen“ schlug Karl Heinz Kupinzki vor und lächelte ganz verschmitzt. „Meine Abenteuer an Linchen schreiben? Ich habe doch gar keine Adresse!“ „Fang doch schon mal an. Ich grüble derweil, ob es die Baumallee 13 oder die Wasserkante 24 ist.“ gab Karl Heinz Kupinzki kurz zurück. „Lass dir etwas einfallen!“ Ermutigten Lefti und Berti.

Da blieb Kater Lulu nichts anderes übrig. Er machte es sich in der Hängematte bequem, schaute in den Himmel, sammelte seine Gedanken und begann den Zettel zu beschreiben.
Aber Kater Lulu wäre nicht Kater Lulu, der Pirat der Weltmeere, wenn er nur einen gewöhnlichen Brief schrieb. Er begann in der Mitte des Zettels und schrieb immer im Kreis herum. Das machte Spaß! Da stand nun zu lesen:
„Hallo Linchen! Liebe Grüße von unserer Reise über den großen Teich senden dir Lefti, Berti, Karl Heinz Kupinzki und natürlich ich, dein lieber Freund Kater Lulu. Das Wasser ist schön blau, manchmal grün und wenn jemand hinein fällt, dann wird er klatschnass. Das passiert aber nur, wenn das Schiff schaukelt.
Es schaukelt echt wild, wenn es richtig stürmisch ist und der Wind in die Segel pustet. Dann kommen im Wasser auch hohe Wellen und tiefe Schluchten. Das ist dann so als ob du auf dem Rummel Berg- und Talbahn fährst. Klaro! Es wird dir dabei schlecht. Mir auch. Dann hänge ich mit meinen Pfoten über der Reling. Und was sehe ich da? Ein Seeungeheuer, ein Riesenkrake oder eine Seeschlange! Glaubst du mir das? Nee, nicht wirklich. Es ist doch nur der grüne, lange Seetang! Aber in der Nacht, wenn das Schiff ruhig schaukelt, ist es auf der See unheimlich. Dann schleicht der Klabautermann umher und klopft. Hörst du es? Klopf, klopf, klopf … Da, wieder: klopf, klopf, klopf… Der Klabautermann klopft an die Planken und Wände. Er sucht nach undichten Stellen im Holz und nach unserer Schatzkiste. Manchmal singt auch die Meerjungfrau von den Schlössern, Burgen und Schätzen im Meer. Das klingt sehr schön. Dabei kann ich immer gut einschlafen.“
Wutsch – und es polterte wirklich. Kater Lulu war aus der Hängematte gefallen.

Die fröhlichen Freunde, auch Qwl und die Lachmöwe Laurinda waren gleich zur Stelle. Sie staunten nicht schlecht über Lulus Schreibkunst und sein Seemannsgarn. „Und was machen wir damit?“ rätselte Kater Lulu. „Wir schicken es als Flaschenpost zu Linchen!“ schlug Karl Heinz Kupinzki vor. Laurinda setzte noch einen Möwenschi… darunter. Entschuldigung, sie tat es wirklich, damit die Flaschenpost so etwas ähnliches wie eine Briefmarke bekam. Berti steckte die Post in die Flasche. Kater Lulu rückte sein Piratentuch zurecht und warf die Flaschenpost mit viel Schwung über die Reling weit in das Meer hinaus. Und alle winkten ihr hinterher.